5. Verbandsligaspieltag (16.02.2019)

Letzten Samstag fand der Vorletzte reguläre Spieltag für Bonlanden 2 und 3 statt. Bonlanden 3 konnte leider nur gegen Leimen durch ein starkes Unentschieden punkten, gegen Nellingen, Karlsruhe und Wimsheim zogen sie den Kürzeren. Nun müssen am letzten Spieltag dringend Punkte her um den Klassenerhalt zu sichern. Bonlanden 2 verlor ebenfalls gegen Wimsheim welche sehr Klug verteidigten und im richtigen Moment konterten. Die restlichen zwei Spiele konnten gewonnen werden, somit sichere sich Bonlanden 2 bereits einen Platz unter den besten 4 und dadurch einen Platz in der Aufstiegsrunde für die Oberliga.

4. Verbandsligaspieltag (02.02.2019)

Nachtrag: Bereits vor zwei Wochen durften Bonlanden 2 und Bonlanden 3 ihren 1. Rückrundenspieltag bestreiten. Bonlanden 2 konnte alle Spiele gewinnen, sowohl gegen Bonlanden 3, als auch gegen die beiden Mannschaften aus Plattenhardt und Kemnat. Bonlanden 3 ging leider nur einmal als Sieger vom Platz, nämlich gegen Plattenhardt 2.

5. Oberligaspieltag (02.02.19)

Am 2. Februar fand der letzte Hinrunden-Spieltag der Oberliga statt und die Jungs vom RV Bonlanden mussten in Hardt ihre letzten drei Hinrunden-Spiele bestreiten. Auf dem Programm standen neben dem aktuellen Tabellenführer aus Hardt, die beiden Mannschaften aus Prechtal.

Johannes und Marcel durften den Spieltag auch gleich eröffnen mit dem Spiel gegen die dritte Mannschaft aus Prechtal. Nach frühen zwei Toren und souveränem Abwehrverhalten konnte das Spiel mit 4:2 über die Bühne gebracht werden.

Als nächstes stand die andere Prechtaler Mannschaft auf dem Programm. Nachdem die erste Halbzeit, sowie die erste Hälfte der zweiten Halbzeit komplett torlos blieb, führten drei schnelle Tore zu einem verdienten 3:0 Sieg.

Zum Abschluss blieb noch der Tabellenführer übrig. Nach einem Eckball, der unglücklich ins Tor fiel, musste die Erste des RV Bonlanden einen 1:0 Rückstand aufholen. Dies gelang lange Zeit nicht, obwohl sie sich gute Chancen herausgespielt haben, darunter auch zwei Pfostentreffer. Erst in der zweiten Halbzeit fiel das 1:1. Danach kam von Hardt nichts mehr Zwingendes und Johannes und Marcel hatten mehrfach die Chance auf den Siegtreffer. Das Glück blieb in diesem Spiel leider aus und endete 1:1.

Damit stehen die Beiden nach durchwachsenem Start in die Saison auf einem guten dritten Platz mit acht Punkten Vorsprung auf den vierten Platz. Ein gutes Polster für das Zwischenziel Aufstiegsspiele.

6. Junioren Spieltag am 26.01.2019

Ihren letzten Spieltag der Saison 18/19 bestritten Lenni Hornig und Pascal Tiepner am 26.1.19 in der heimischen Seefällehalle. Trotz starker Gegner, vornehmlich aus dem vorderen Tabellendrittel, haben sie sich gut geschlagen. 3 Niederlagen gegen Karlsruhe (3:5) Schwaikheim (1:3) Derendingen 2 (3:5) sowie 1 Sieg gegen Derendingen 1 (5:1) standen am Ende zu Buche. Trotz allem eine Prima Leistung.

4. Oberligaspieltag (12.01.19)

Am gestrigen Samstag stand für die erste Mannschaft des RV Bonlanden der vierte Spieltag an. Johannes Beck und Marcel Döring konnten in Ebersbach wieder ohne Punktverlust nach Hause fahren. Sie gewannen ihre drei Spiele. Den Anfang machte das Spiel gegen die Mannschaft aus Gärtringen, welches mit 7:4 gewonnen wurde. Anschließend folgte ein 4:2 gegen Konstanz und ein 8:3 gegen Lauffen. Damit machten die beiden wieder einen großen Schritt Richtung Tabellenspitze und stehen nun, mit fünf Punkten Rückstand auf Platz 1 und drei Punkten Rückstand auf Platz 2, auf dem dritten Platz.

Wiedereröffnung unseres Vereinsrestaurants Anfang Februar 2019

Da unsere bisherige Pächterin unseres Vereinsrestaurants Ende 2018 in Ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen ist, wurde das Restaurant in neue, junge und motivierte, aber dennoch sehr erfahrene Hände gegeben.

Wiedereröffnung der Radsportgaststätte Edelweiss ist Anfang Februar 2019.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Gaststätte begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der
Radsportgaststätte Edelweiss unter:

https://www.edelweiss-bonlanden.de/

Deutschlandpokal Elite Vorrunde 15.12.18

Die Vorrunde des Deutschlandpokals fand am vergangenen Samstag in Denkendorf statt und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit einem Team des RV Bonlanden.

Durch den zweiten Platz in der letzten Oberliga-Saison und dem gelungen Aufstieg des Ersten hatte sich die erste Mannschaft des RV Bonlanden für eine Teilnahme im Deutschlandpokal qualifiziert.

Johannes Beck und Marcel Döring mussten sich gegen fünf weitere Mannschaften behaupten. Darunter nur Prechtal 2 als weiterer Oberligist. Die restlichen vier Mannschaften stammen aus der 2. Bundesliga Süd und es konnten nur zwei der sechs anwesenden Mannschaften in die nächste Runde kommen.

Direkt im ersten Spiel ging es gegen die Trainingspartner aus Kemnat mit Manuel und Florian Fröschle, welches mit 2:5 verloren ging. Durch die Niederlage mussten nun die restlichen Spiele gewonnen werden, um Chancen auf ein Weiterkommen zu erhalten. Im nächsten Spiel trafen Beck und Döring auf die Erste des RVC Prechtal. Obwohl eine souveräne Führung herausgespielt würde, ging das Spiel doch relativ knapp mit 7:5 aus.

Auch das folgende Spiel gegen den RKV Denkendorf 1 wurde gewonnen. Der Endstand lautete 4:2. Die Chancen auf das Weiterkommen wuchsen, da die Mannschaft aus Kemnat bis dahin all ihre Spiele in überzeugender Manier gewonnen hat. Doch ausgerechnet gegen den zweiten Oberligisten im Turnier lief nichts zusammen. Das Resultat lautete 3:5.

Im letzten Spiel gegen die Zweite aus Denkendorf zeigten die beiden, dass das Ergebnis aus dem vorherigen Spiel ein Ausrutscher war. Am Ende stand ein 7:1 auf der Anzeige. Damit landete die Erste auf einem respektablen dritten Platz.

Endergebnis:

1. RKV Denkendorf 1 (Notheis / Weinert)

2. RV Kemnat (Fröschle / Fröschle)

3. RV Bonlanden (Beck / Döring)

4. RVC Prechtal 2 (Wisser / Volk)

5. RVC Prechtal 1 (Becherer / Häringer)

6. RKV Denkendorf 2 (Eberhardt-Schneider / Henn)

Vereinsnachmittag (aka Weihnachtsfeier) und Verabschiedung unserer Wirtin (16.12.2018)

Am Sonntag fand unserer alljährlicher Vereinsnachmittag in unserem Vereinsheim statt. Zu diesem Anlass sind immer alle Mitglieder des Vereins mit Familie eingeladen zusammenzukommen und gemeinsame Zeit bei Café und Kuchen zu verbringen. Im Gleichen Zug werden auch unsere Sportler so wie Mitglieder geehrt. Diesjähriges Highlight war die Ehrung zur 65 Jährigen Vereinsmitgliedschaft vom „Vater“ des Radfahrvereins Edelweiß Bonlanden Horst Schlecht. Auch nach 65 Jahren ist er immer noch ein ständiger und treuer Begleiter in unserem Kunstradsport. Auf seine Hilfe kann man immer zählen. Danke Horst!

 

Im gleichen Zug haben wir unsere Wirtin welche unsere Gaststätte seit langer Zeit betrieben hat in den Ruhestand verabschiedet. Diesen hat sie sich  all dem leckeren Essen und all der schönen Zeit in unserem Vereinsheim reglich verdient. Wir wünschen ihr nur das beste für die Zukunft.