1. Oberligaspieltag (26.09.20)

Endlich geht es wieder los!!!

Trotz der aktuellen Lage dürfen wieder sportliche Wettkämpfe stattfinden und auch im Radball beginnen allmählich die neuen Saisons. So auch die Oberliga-Saison und diese startete direkt in der heimischen Halle in Bonlanden.

Für Bonlanden traten sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft an. Für die erste Mannschaft gingen Johannes Beck und Marcel Döring an den Start, für die zweite Mike Bühler und Cedric Wolfer.

Bonlanden 1 durften am ersten Spieltag direkt fünf Mal aufs Feld. Im ersten Spiel gab es das heimische Duell zwischen Bonlanden 1 und Bonlanden 2. In einem verhaltenen Spiel gab es wenig Chancen. Am Ende konnte Bonlanden 1 durch Standards das Spiel für sich entscheiden. Ein direkter Eckball und ein verwandelter 4-Meter reichten, um das eine Tor der zweiten Mannschaft zu verteidigen. Damit ging das Spiel 2:1 für Bonlanden 1 aus. Das zweite Spiel ging gegen die Mannschaft aus Lauterbach. Bonlanden 1 blieb verhalten und trotzdem die spielbestimmende Mannschaft. Leider konnte aus dem Ballbesitz selten zwingende Chancen herausgespielt werden. Zum Teil wurden sogar Bälle hergeschenkt, die dafür sorgten, dass Beck/Döring fast die komplette Spielzeit immer wieder einem Rückstand hinterrennen mussten. Am Ende reichte die Leistung nicht für Punkte, 2:3 lautete der Endstand. Als nächstes stand die Mannschaft aus Lauffen auf dem Programm. Auch hier war Bonlanden 1 bestimmend. Diese Mal konnten sie einige Chancen besser nutzen und machten die Fehler aus dem vorherigen Spiel nicht mehr. Sie konnten das Spiel 6:1 für sich entscheiden. Das vierte Spiel von Bonlanden 1 ging gegen die Mannschaft aus Prechtal. Anhand der Tagesform war vor Spielbeginn schon klar, dass das Spiel sehr schwer werden wird. Beck/Döring blieben dran und ließen nicht viel zu, konnten sich aber auch nicht viele Chancen erspielen. Alles was blieb waren viele Ecken. Diese liefen nicht wie gewünscht und waren auch spärlich erfolgreich. Beim Spielstand von 2:2 sorgte eine strittige Entscheidung vom Schiedsrichter für einen Spielstand von 2:3 aus der Sicht von Beck und Döring. Sie hatten für die Aufholjagd noch knapp über eine Minute Zeit. Sie blieben ruhig und konnten sich noch eine 2-gegen-1-Situation erarbeiten. Diese wurde kurz vor Schluss verwandelt und sorgte für den gerechten 3:3-Endstand. Das letzte Spiel am Abend bestritten Hardt und Bonlanden 1. Auch in diesem Spiel konnten Johannes Beck und Marcel Döring nicht überzeugen. Allerdings kämpften sie bis zum Ende und sollten belohnt werden. Erst erzielte Johannes Beck per Abstauber das 1:0 bis kurz vor Ende Marcel Döring durch eine zurückgelegte Ecke das 2:0 und damit den Sieg perfekt machte.

Für Bonlanden 2 ging es nach dem ersten Spiel gegen die eigene Mannschaft gegen die Mannschaft aus Lauffen. Man merkte fast gar nicht, dass Cedric Wolfer und Mike Bühler momentan kaum zusammen trainieren. Sie gewannen problemlos und in überzeugender Manier mit 12:1. Ihr drittes Spiel bestritten die Beiden gegen die Mannschaft aus Lauterbach. Auch hier ließen sie der Gastmannschaft keine Chancen und konnten durch präzise Schüsse, guter Verteidigung und dem nötigen Willen ein wohlverdientes 7:3 erspielen.

Damit steht Bonlanden 1 auf dem ersten Platz mit schon fünf Spielen. Alle anderen Mannschaften haben erst drei bzw. vier. Bonlanden 2 steht auf Platz 3.

750 Jahre Bonlanden

Bild entnommen von https://www.vereinsring-bonlanden.de/

Das Jahr 2020 ist für den Ortsteil Bonlanden etwas ganz Besonderes. In diesem Jahr darf Bonlanden sein 750-jähriges Bestehen feiern. Dies wird mit einem Festwochenende im Juli gefeiert. Wir als Verein werden uns diese Chance nicht entgehen lassen und gebührend an der Veranstaltung teilnehmen.

Wir hoffen, dass auch Sie die Veranstaltung besuchen!

Das Festwochenende findet vom Freitag, 17.07.2020 bis Sonntag, 19.07.2020 statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bonländer Vereinsrings (https://www.vereinsring-bonlanden.de/)

Jahresfeier

Am 12.1.20 fand in unserem Vereinsheim die schon Traditionelle Jahresfeier statt. Nachdem der Kaffee getrunken und der Kuchen gegessen war folgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie unseren erfolgreichen Sportlern.

60 Jahre im Verein ist unsere ehemaliger Kunstradfahrer Hans-Dieter Weeber. Für 50 Jahre wurde Reinhard Wolfer geehrt. Für 40 Jahre und die damit verbundene Ehrenmitgliedschaft wurde Frank Bühler geehrt. 10 Jahre im Verein sind Lara Mack, Gina Mack, Justus Heisrath und Klara Böpple. 


Für die erfolgreiche Teilnahmen im Kunstrad fahren auf Kreis und Bezirksebene erhielten Jana Jelcic, Samantha Rode und Julia Weeber eine Anerkennung seitens des Vereins. Im Radball wurden Johannes Beck und Marcel Döring für ihren 3. Platz in der Oberliga sowie den 4.Platz in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, Mike Bühler und Cedric Wolfer für den 1. Platz in der Verbandsliga, den 1. Platz in der Aufstiegsrunde zur Oberliga und den damit verbundenen Aufstieg in diese sowie ihre erfolgreiche Teilnahme am U23 Deutschlandpokal, geehrt. Ebenfalls eine kleine Anerkennung gab es für Daniel Born und Sebastian Schondorff in der Verbandsliga sowie Lennard Hornig und Pascal Tiepner bei den Junioren. In lockerer Runde bei vielen Gesprächen und kühlen Getränken ging dann die Vereinsfeier zu Ende.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Feier im Jahre 2021!

Jahresfeier – Information für Vereinsmitglieder und Mitgliederinnen

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2019 geht zu Ende. Für die Feiertage und den Jahreswechsel wünscht Euch die Vorstandschaft Besinnlichkeit und Ruhe im Kreise Eurer Familien.

Das neue Jahr beginnt nun schon fast traditionell mit unserer Jahresfeier, verbunden mit der Ehrung langjähriger Mitglieder, sowie unseren erfolgreichen Sportlern.


Dazu möchte die Vorstandschaft Euch und eure Familien recht herzlich einladen. Termin ist der 12.01.2020 ab 15 Uhr in unserem Vereinsheim. Es wäre schön wenn Ihr Euch diesen Termin freihalten könntet um dem Veranstaltungsgrund, den zu ehrenden, einen würdigen Rahmen zu verleihen.

Wir freuen uns auf Euer kommen.

Eure Vorstandschaft

Deutsche Schülermeisterschaft 15./16.06.2019

Till Ganser und Nico Quast nach der Siegerehrung bei der deutschen Schülermeisterschaft im Radball der U15

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Schülermeisterschaft im Hallenradsport in Ebersdorf /Coburg statt.

Unsere Vereinsmitglieder Till Ganser und Nico Quast starteten in den Vereinsfarben vom RV Gärtringen bei der U15 im Radball.

Die beiden Sportler spielen seit 2 Jahren zusammen für den RV Gärtringen 2 und trainieren trotzdem jede Woche einmal unter dem Trainer Marcel Döring beim RV Bonlanden. Marcel ist deshalb auch als Betreuer und Coach mitgereist.

Das Wochenende startete am Samstag um 8 Uhr mit dem ersten Radball-Block. Im zweiten Spiel des Tages mussten die beiden direkt gegen ihre Vereinskollegen und Topfavoriten Louis Müller und Loris Ferrari vom RV Gärtringen 1. Leider kamen die beiden nicht gut ins Spiel und mussten schnell einen Rückstand entgegennehme. Viele Chancen ließ die Erste der Gärtringer ihnen nicht. Der verdiente Endstand war 1:4 aus der Sicht unserer Jungs.

Im nächsten Spiel gegen Mindelheim könnten sie einen 2:3-Rückstand zur Halbzeit aufholen und gewannen mit viel Kampfgeist und Geduld 4:3. Dieses Spiel sollte für den heutigen Tag ein Schlüsselspiel sein, denn das knappe Ergebnis und das Siegtor in letzter Minute gab ihnen Aufschwung für die nächsten beiden Spiele des Tages.

Es folgte ein 10:0 gegen Eberstadt und ein 5:0 gegen Waldrems. Damit standen sie am Ende des ersten Tages auf dem zweiten Platz.

Am Sonntag sollte dann wieder der Start nicht so gut verlaufen und im ersten Spiel gegen Wallbach lagen die beiden schnell mit 3 Toren im Rückstand. Wachgerüttelt durch den Rückstand drehten Nico und Till ein weiteres Mal auf und führten zur Halbzeit sogar 4:3. Die zweite Hälfte dominierten die Zwei und gewannen das Spiel mit 8:4.

Das zweite Spiel war ein Endspiel für den zweiten Platz. Sowohl Großkoschen als auch Till und Nico hatten zu diesem Zeitpunkt nur gegen die Mannschaft RV Gärtringen 1 verloren. Gut eingestellt und hochmotiviert konnten sie sich schnell absetzen und gewannen deutlich mit 5:1.

Im letzten Spiel gegen Bilshausen galt es dann nur noch zu gewinnen um die Chance aufrecht zu erhalten, dass wenn Gärtringen 1 doch noch patzt, ein Entscheidungsspiel zu erzwingen. Das Spiel gegen Bilshausen verlief ziemlich einseitig und konnte souverän mit 6:1 gewonnen werden.

Nun stand man also zwischen anfeuern der Vereinskameraden und hoffen, dass man doch noch Deutscher Meister werden könnte. Gärtringen 1 hatte in ihrem letzten Spiel gegen Mindelheim auch Probleme und Mindelheim setzte Gärtringen immer wieder zu. Ein knappes Spiel bis zum 3:2 von Gärtringen. Mindelheim machte nun immer mehr Fehler und Gärtringen bestrafte eiskalt und gewann mit 7:4. Damit krönten sich die beiden zum zweiten Mal zum deutschen Meister (zum ersten Mal in der U15).

Till und Nico wurden deutscher Vizemeister der U15. Eine großartige Leistung. Herzlichen Glückwunsch an die beiden und auch an den RV Gärtringen der mit dem Sieg der Gold- und Silbermedaille etwas Historisches geschafft haben!

Ein Riesendank geht auch an die mitgereisten Fans, die mit lautstarker Unterstützung auch an einigen wichtigen Toren beteiligt war!

6. Oberligaspieltag (23.02.18)

Der erste Rückrunden-Spieltag für die erste Mannschaft stand an. Dazu mussten Johannes Beck und Marcel Döring nach Leimen in der Nähe von Heidelberg. Auch hier blieben die Beiden ungeschlagen, allerdings wieder ohne volle Punkteausbeute. Direkt im ersten Spiel mussten sie ein Unentschieden gegen die Mannschaft aus Waldrems hinnehmen. Nachdem sie früh in einen 0:2 Rückstand geraten sind, konnten die beiden leider nur noch ein 2:2 herausspielen.

Im nächsten Spiel ging es gegen die Heimmannschaft aus Leimen. Nachdem die ersten Tore fielen, entwickelte sich das Spiel sehr einseitig und der RV Bonlanden ging mit einem 7:1 Sieg vom Feld. Auch im letzten Spiel gegen Ebersbach war Bonlanden klar besser, konnte sich aber durch einige Fehler nicht so deutlich durchsetzen. Der Sieg war dennoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Am Ende stand 6:4 für Bonlanden auf der Anzeige.

Damit verharren sie weiterhin auf dem dritten Platz.

5. Oberligaspieltag (02.02.19)

Am 2. Februar fand der letzte Hinrunden-Spieltag der Oberliga statt und die Jungs vom RV Bonlanden mussten in Hardt ihre letzten drei Hinrunden-Spiele bestreiten. Auf dem Programm standen neben dem aktuellen Tabellenführer aus Hardt, die beiden Mannschaften aus Prechtal.

Johannes und Marcel durften den Spieltag auch gleich eröffnen mit dem Spiel gegen die dritte Mannschaft aus Prechtal. Nach frühen zwei Toren und souveränem Abwehrverhalten konnte das Spiel mit 4:2 über die Bühne gebracht werden.

Als nächstes stand die andere Prechtaler Mannschaft auf dem Programm. Nachdem die erste Halbzeit, sowie die erste Hälfte der zweiten Halbzeit komplett torlos blieb, führten drei schnelle Tore zu einem verdienten 3:0 Sieg.

Zum Abschluss blieb noch der Tabellenführer übrig. Nach einem Eckball, der unglücklich ins Tor fiel, musste die Erste des RV Bonlanden einen 1:0 Rückstand aufholen. Dies gelang lange Zeit nicht, obwohl sie sich gute Chancen herausgespielt haben, darunter auch zwei Pfostentreffer. Erst in der zweiten Halbzeit fiel das 1:1. Danach kam von Hardt nichts mehr Zwingendes und Johannes und Marcel hatten mehrfach die Chance auf den Siegtreffer. Das Glück blieb in diesem Spiel leider aus und endete 1:1.

Damit stehen die Beiden nach durchwachsenem Start in die Saison auf einem guten dritten Platz mit acht Punkten Vorsprung auf den vierten Platz. Ein gutes Polster für das Zwischenziel Aufstiegsspiele.

4. Oberligaspieltag (12.01.19)

Am gestrigen Samstag stand für die erste Mannschaft des RV Bonlanden der vierte Spieltag an. Johannes Beck und Marcel Döring konnten in Ebersbach wieder ohne Punktverlust nach Hause fahren. Sie gewannen ihre drei Spiele. Den Anfang machte das Spiel gegen die Mannschaft aus Gärtringen, welches mit 7:4 gewonnen wurde. Anschließend folgte ein 4:2 gegen Konstanz und ein 8:3 gegen Lauffen. Damit machten die beiden wieder einen großen Schritt Richtung Tabellenspitze und stehen nun, mit fünf Punkten Rückstand auf Platz 1 und drei Punkten Rückstand auf Platz 2, auf dem dritten Platz.