Bonlanden 3 weiterhin ungeschlagen!

Am 17.12.2022 waren zwei Mannschaften der Radballabteilung im Einsatz. Bonlanden 1 mit Johannes Beck und Marcel Döring durften an der Deutschlandpokal Vorrunde in Waldrems teilnehmen. Bonlanden 3 mit Daniel Born und Sebastian Schondorff spielten in Merklingen ihren zweiten Verbandsligaspieltag.

Für Bonlanden 1 war es der erste Einsatz seit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Zwei wollten sich also gegen die zukünftigen Gegner beweisen und zeigen, dass der Aufstieg gerechtfertigt ist. Das gelang leider nur bedingt. Direkt im ersten Spiel gegen Stein 3 (Bayernliga) wurden Punkte liegen gelassen, nachdem man in der ersten Halbzeit noch souverän 2:0 führen konnte, sorgten in der zweiten Hälfte eine ungenügende Chancenverwertung und Fehler für einen Endstand von 2:2.

Ein wegweisendes Ergebnis, denn so sollte es den ganzen Tag weiterlaufen. Das nächste Spiel ging gegen Waldrems 2. Nach einer torlosen ersten Hälfte konnte Döring per Dropkick zum 1:0 die Führung erzielen, ehe Waldrems das Spiel drehte und mit 2:1 die Führung übernahm. Die Bonländer blieben ruhig und konnten das 2:2 erzielen. 30 Sekunden vor Ende bekam Bonlanden noch einmal den Ball spielten es aber unsauber und wurden mit einem Freistßoß am Abschlag des Gegners bestraft. 10 Sekunden vor Ende hatten die Waldremser nochmal Ballbesitz und wie es an so einem Tag kommen musste, ein Missverständnis zwischen Beck und Döring sorgte für den Siegtreffer der Waldremser in letzter Sekunde.

Auch im nächsten Spiel gegen Waldrems 4 blieben die Chancen ungenutzt, sodass kein Tor auf Seiten der Filderstädter erzielt werden konnte. Die wenigen Chancen der Waldremser wurden genutzt und sie konnten das Spiel mit 2:0 gewinnen. Damit war auch klar, dass ein Weiterkommen ausgeschlossen ist.

Die letzten beiden Spiele gegen Kissing 2 und 1 änderten aber an der Tagessituation nichts mehr. Gegen beide Mannschaften konnte man sich eine 2:0 Führung herausspielen, jedoch nicht halten. Sowohl gegen Kissing 2 als auch gegen Kissing 1 wurde dann eine mögliche Führung zum 3:0 unglücklich in ein 2:1 gewandelt. Damit machte man beide Gegner stark. Die Folge waren zwei Niederlagen, 2:4 gegen Kissing 2 und 3:4 gegen Kissing 1.

Glückwünsche gehen an die Mannschaften Kissing 1 und Waldrems 2 für das Weiterkommen.

Anders sah es bei unserer Verbandsligamannschaft um Daniel Born und Sebastian Schondorff aus. Sie reisten nach Merklingen und wollten ihre Position im oberen Tabellendrittel festigen. Dabei standen die Gegner Forst 1, Ersingen 1 und Wimsheim 1 auf dem Programm.

Im ersten Spiel gegen Forst fand Bonlanden 3 souverän ins Spiel, ging aber erst spät in der ersten Halbzeit in Führung. Die zweite Halbzeit verlief besser und die Zwei konnte die Führung auf 2:0 ausbauen. Dennoch wurde es kurz nochmal spannend als Forst auf 2:1 verkürzte. Durch erfolgreich ausgeführte Standards konnte Born eine ungefährdete 4:1 Führung ausbauen, die gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Im zweiten Spiel gegen Ersingen sollte es deutlich knapper zugehen. Man verschlief die erste Halbzeit und musste sich schnell mit einem 0:2 Rückstand abfinden, der bis zur Pause anhielt. Sebastian und Daniel wollten das Spiel allerdings nicht herschenken und gingen mit voller Konzentration in die zweite Halbzeit. So verlagerte sich das Spiel immer mehr in Richtung der Bonländer und konnte durch einen erfolgreichen Eckball den Ausgleich erzielen. Kurze Zeit später gingen die Bonländer sogar mit 3:2 in Führung und konnten dieses Ergebnis trotz hochkochender Gemüter und agressivem Gegner die letzten zwei Minuten über die Zeit bringen.

Im dritten und letzten Spiel des Abends ging es gegen Wimsheim. Es sollte sich später rausstellen das es das Spitzenspiel des Abends war. Schondorff/Born konnten in Führung gehen und diese sogar auf 2:0 ausbauen. Leider musste man kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer hinnehmen. Bonlanden bekam aber noch die Chance durch eine Standardsituation auf einen Zwei-Tore Führungauszubauen. Leider flog der Ball knapp am hinteren Triangle vorbei. Somit stand eine 2:1 Pausführung auf dem Papier. Die Wimsheimer drückten nun in der 2. Halbzeit auf den Ausgleich. Dieser fiel dann kurze Zeit später auch. Nun war es ein offenes Spiel zwischen dem Tabellenzweiten und Tabellendritten. Bonlanden verteidigte gut und gab sich mit dem Unentschieden zufrieden, welchen sie erfolgreich bis ins Ziel gebracht haben. Der Endstand lautete 2:2.

Puntkgleich mit dem Zweiten und drei Punkte weniger, aber auch ein Spiel weniger als der Erste belegen Sebastian und Daniel den dritten Platz und sind weiterhin ungeschlagen.