9. Oberligaspieltag (04.05.19)

Am gestrigen Samstag fand der vorletzte Spieltag der baden-württembergischen Oberliga statt und für Johannes und Marcel galt es, den weniger erfolgreichen 8. Spieltag wieder wett zu machen, um ihre Position unter den ersten Drei zu festigen.

Für die Beiden standen dafür die Beiden Heimmannschaften aus Oberesslingen und die zweite Mannschaft aus Wendlingen auf dem Programm.

Direkt im ersten Spiel des Tages konnten Johannes und Marcel überzeugen und auf die Leistung zurückgreifen, die sie in dieser Saison überwiegend gezeigt haben. Am Ende des Spiels gegen die zweite aus Oberesslingen stand ein souveräner 4:0-Erfolg auf der Anzeige.

Darauf aufbauend folgte eine überwiegend abgeklärte Vorstellung gegen die Mannschaft Oberesslingen 3, das Ergebnis war ein 5:3.

Im dritten Spiel gegen die aufstrebende Mannschaft aus Wendlingen schenkten sich beide Mannschaften nichts. Nach einem sehr langen 0:0 ging man letztendlich mit einem 1:1 in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit passierte lange Zeit nichts, bis Marcel den herausspringenden Torwart überraschte und das 2:1 erzielte. Kurz darauf sorgte ein unglücklicher Fehler der Wendlinger zum Vorentscheidungen 3:1. Obwohl die Wendlinger viel versuchte haben, kam nichts zwingendes zustande. Der Endstand fiel dennoch in der letzten Sekunde durch ein schön herausgespieltes Tor der Wendlinger zum 3:2.

Durch diese 9 Punkte und den Patzern von Waldrems und Hardt wird der letzte Spieltag am 18. Mai in Prechtal doch nochmal spannend. Der RV Bonlanden steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz mit 57 Punkten und sind in Schlagdistanz für die ersten zwei Plätze auf denen Waldrems und Hardt mit jeweils 59 Punkten verweilen.

Außerdem ist schon vor dem letzten Spieltag klar, dass Johannes und Marcel nicht mehr aus den Top 3 rutschen können.