Deutschlandpokal Elite Vorrunde 15.12.18

Die Vorrunde des Deutschlandpokals fand am vergangenen Samstag in Denkendorf statt und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit einem Team des RV Bonlanden.

Durch den zweiten Platz in der letzten Oberliga-Saison und dem gelungen Aufstieg des Ersten hatte sich die erste Mannschaft des RV Bonlanden für eine Teilnahme im Deutschlandpokal qualifiziert.

Johannes Beck und Marcel Döring mussten sich gegen fünf weitere Mannschaften behaupten. Darunter nur Prechtal 2 als weiterer Oberligist. Die restlichen vier Mannschaften stammen aus der 2. Bundesliga Süd und es konnten nur zwei der sechs anwesenden Mannschaften in die nächste Runde kommen.

Direkt im ersten Spiel ging es gegen die Trainingspartner aus Kemnat mit Manuel und Florian Fröschle, welches mit 2:5 verloren ging. Durch die Niederlage mussten nun die restlichen Spiele gewonnen werden, um Chancen auf ein Weiterkommen zu erhalten. Im nächsten Spiel trafen Beck und Döring auf die Erste des RVC Prechtal. Obwohl eine souveräne Führung herausgespielt würde, ging das Spiel doch relativ knapp mit 7:5 aus.

Auch das folgende Spiel gegen den RKV Denkendorf 1 wurde gewonnen. Der Endstand lautete 4:2. Die Chancen auf das Weiterkommen wuchsen, da die Mannschaft aus Kemnat bis dahin all ihre Spiele in überzeugender Manier gewonnen hat. Doch ausgerechnet gegen den zweiten Oberligisten im Turnier lief nichts zusammen. Das Resultat lautete 3:5.

Im letzten Spiel gegen die Zweite aus Denkendorf zeigten die beiden, dass das Ergebnis aus dem vorherigen Spiel ein Ausrutscher war. Am Ende stand ein 7:1 auf der Anzeige. Damit landete die Erste auf einem respektablen dritten Platz.

Endergebnis:

1. RKV Denkendorf 1 (Notheis / Weinert)

2. RV Kemnat (Fröschle / Fröschle)

3. RV Bonlanden (Beck / Döring)

4. RVC Prechtal 2 (Wisser / Volk)

5. RVC Prechtal 1 (Becherer / Häringer)

6. RKV Denkendorf 2 (Eberhardt-Schneider / Henn)

Vereinsnachmittag (aka Weihnachtsfeier) und Verabschiedung unserer Wirtin (16.12.2018)

Am Sonntag fand unserer alljährlicher Vereinsnachmittag in unserem Vereinsheim statt. Zu diesem Anlass sind immer alle Mitglieder des Vereins mit Familie eingeladen zusammenzukommen und gemeinsame Zeit bei Café und Kuchen zu verbringen. Im Gleichen Zug werden auch unsere Sportler so wie Mitglieder geehrt. Diesjähriges Highlight war die Ehrung zur 65 Jährigen Vereinsmitgliedschaft vom „Vater“ des Radfahrvereins Edelweiß Bonlanden Horst Schlecht. Auch nach 65 Jahren ist er immer noch ein ständiger und treuer Begleiter in unserem Kunstradsport. Auf seine Hilfe kann man immer zählen. Danke Horst!

 

Im gleichen Zug haben wir unsere Wirtin welche unsere Gaststätte seit langer Zeit betrieben hat in den Ruhestand verabschiedet. Diesen hat sie sich  all dem leckeren Essen und all der schönen Zeit in unserem Vereinsheim reglich verdient. Wir wünschen ihr nur das beste für die Zukunft.

3. Verbandsligaspieltag (15.12.2018)

Am letzten Hinrundenspieltag gelang den beiden Verbandsligamannschaften eine super Punktausbeute. Bonlanden 3 spielte leider gegen Gerlingen unentschieden (5:5) und konnte ebenfalls gegen Karlsruhe 1 ein super Unentschieden herausholen (2:2). Offenburg 1 konnten 7:4 geschlagen werden. Auf Grund von Krankheit konnte Leimen 1 nicht antreten, dieses Spiel gewannen die beiden somit 5:0. Bonlanden 2 gewann alle Spiele gegen Offenburg 1 (5:1), gegen Gerlingen 1 (8:2) und gegen Karlsruhe 1 (3:1).

3. Oberligaspieltag (10.12.18)

Am letzten Samstag fand der dritte Spieltag für die erste Mannschaft des RV Bonlanden statt. Pünktlich zum ersten Heimspieltag der Oberligasaison schaffte es die Mannschaft auch zum ersten Mal in Stammbesetzung den Spieltag zu bestreiten.

Vor einer vollbesetzten Tribüne zeigten Johannes Beck und Marcel Döring auch direkt, dass in dieser Saison wieder mit ihnen zu rechnen ist. Im ersten Spiel gegen den Vorjahres-Vierten Reichenbach 2 konnten die beiden ein souveränes 8:2 erspielen. Die folgenden beiden Spiele wurden trotz einer verbesserungswürdigen Chancenverwertung souverän gewonnen. Die Endergebnisse waren ein 6:2 gegen Reichenbach 3 und ein 6:3 gegen Wendlingen 3.

Mit der maximalen Ausbeute von 9 Punkten konnte die erste Mannschaft in der Gesamtwertung auf den fünften Platz klettern.

2. Verbandsligaspieltag (01.12.2018)

Am gestrigen Samstag fand der 2. Verbandsligaspieltag in Nellingen mit Bonlanden 2 und 3 statt. Bonlanden 2 konnte 10 von 12 Punkte mehr oder weniger souverän sichern während Bonlanden 3 eine gute Leistung zeigte und 6 von 9 Punkten holte.

Bonlanden 2 – Leimen 2: 5-0 (Leimen musste krankheitsbedingt absagen)

Bonlanden 2 – Merklingen 1: 6-2

Bonlanden 2 – Nellingen 1: 4-0

Bonlanden 2 – Wimsheim 1: 2-2

Bonlanden 3 – Wimsheim 1: 4-2

Bonlanden 3 – Merklingen 1: 5-6

Bonlanden 3 – Nellingen 1: 6-4

2. Oberligaspieltag (10.11.18)

Am vergangen Samstag fand der zweite Spieltag für die Mannschaft Bonlanden 1 statt. In Wendlingen am Neckar musste die Mannschaft erneut mit Ersatz spielen. Dieses Mal durfte Mike Bühler aus der Zweiten für Johannes Beck einspringen, der aus gesundheitlichen Gründen aussetzen musste.

Mike und Marcel schlugen sich ordentlich und konnten mit 6 von möglichen 9 Punkten nach Hause fahren. Die zwei Siege gelangen gegen die Mannschaften aus Oberesslingen. Das Spiel gegen Oberesslingen 2 wurde mit 4:3 gewonnen, das gegen Oberesslingen 3 mit 3:1. Leider konnte im letzten Spiel gegen Wendlingen 2 keine Punkte mehr ergattert werden und die beiden mussten sich mit 3:7 geschlagen geben.

Auch hier geht noch ein riesiges Dankeschön an Mike Bühler, der so kurzfristig einspringen konnte und auf einer, für ihn ungewohnten, Position starke Leistung erbracht hat.

2. Juniorenspieltag und Turnier in Düsseldorf (13.10.2018)

beim 2. Juniorenspieltag in Derendingen konnten Lenni und Pascal 3 Spiele gewinnen, 2 mal
gingen sie als Verlierer vom Platz. Damit liegen sie momentan auf Platz 7 allerdings nur 3 Pkt.
hinter Platz 2. Da kann nach vorne noch was gehen. Schau´ n mir mal.

Cedric war am Wochenende mit dem 5 fachen Weltmeister Patrick Schnetzer aus Höchst bei
einem Turnier in Düsseldorf im Einsatz. Gegen starke Bundes und 2. Liga Mannschaften
konnten sie sich am Ende durchsetzen und wurden Turniersieger. Eine schöne Erfahrung für
unseren Jungen Nachwuchsspieler. Herzlichen Glückwunsch.

1. Oberligaspieltag (06.10.18)

Am letzten Samstag fand der erste Spieltag der Oberliga in Wendlingen am Neckar statt.

Bonlanden 1 spielte mit Johannes Beck und Cedric Wolfer, der für Marcel Döring einspringen musste. Mit dieser uneingespielten Besetzung gelangen starke 4 Punkte aus 3 Spielen.

Nach schwachem Beginn gegen Waldrems 3, welches mit 1:6 verloren ging, konnten anschließen noch zwei gute Spiele gezeigt werden. Die Spiele wurden mit einem Sieg gegen Leimen 1 (3:0) und einem Unentschieden gegen Ebersbach 1 (5:5) belohnt.

Ein großer Dank geht an Cedric Wolfer, der kurzfristig einspringen konnte.

1. Verbandsligaspieltag und 1. Juniorenspieltag (29.09.18)

Am gestrigen Samstag fand der 1. Spieltag der Verbandsliga Staffel 2 in Bonlanden statt.

Bonlanden 2 (Mike Bühler und Cedric Wolfer) gelang ein super Start in die Saison mit 12 von 12 Punkten. Somit ist der erste erfolgreiche Schritt Richtung Wiederaufstieg in die Oberliga getan, auch wenn spielerisch noch das ein oder andere Potential ausgeschöpft werden muss.

Die Neu-Aufsteiger Bonlanden 3 mit Sebastian Schondorff und Daniel Born holten sich in ihrer ersten gemeinsamen Verbandsligasaison ebenfalls Punkte mit einem Sieg gegen unsere Freunde aus Plattenhardt. In den restlichen Spielen mussten sie sich leider, wenn auch manchmal unglücklich, geschlagen geben.

Ergebnisse: 

Bonlanden 2 – Bonlanden 3;  4:2

Bonlanden 2 – Plattenhardt 2;  8:6

Bonlanden 2 – Kemnat 3;  5:2

Bonlanden 2 – Plattenhardt 1;  7:2

Bonlanden 3 – Plattenhardt 1;  6:7

Bonlanden 3 – Plattenhardt 2;  5:4

Bonlanden 3 – Kemnat 3;  2:5

 

Beim ersten Spieltag der Junioren U19 in Wehr konnten Lennard Hornig und Pascal Tiepner 3 Spiele gewinnen. Gegen Wendlingen gewannen sie 5:2, gegen Sindelfingen 5:1 und gegen Esslingen 3:2. Gegen Gärtringen mussten sie sich knapp mit 4:5 geschlagen geben. Insgesamt ein guter Einstand in der neuen Spielklasse. Darauf lässt sich aufbauen.