Deutsche Jugendmeisterschaft 2021 U17

Till Ganser und Nico Quast – Deutscher Jugendmeister der U17

Wir sind deutscher Meister! (Oder so ähnlich.)

Die Mannschaft RV Gärtringen 2 konnte sich vor zwei Wochen am 13. und 14.11.2021 zum ersten Mal in ihrer jungen Karriere zum deutschen Meister krönen. Vertreten wird die Mannschaft durch zwei Vereinsmitglieder des RV Bonlanden Till Ganser und Nico Quast. Auch hier im Namen des ganzen Vereins: Herzlichen Glückwunsch!

Aber der Reihe nach. Am Samstag dem 13.11 ging es für die Jungs um 9:45 Uhr los. In diesem Jahr durfte der RV Pfeil Plattenhardt die deutsche Jugendmeisterschaft austragen, dementsprechend war es quasi ein Heimspiel. Das bewiesen auch die vielen mitgereisten Fans!

Wie so oft startete man direkt gegen die Vereinskameraden aus Gärtringen, dem mehrfachen deutschen Meister der vergangenen Jahren. Und wie so oft wurde es ein Duell auf Augenhöhe. Es wurde mit offenem Visier gespielt. Kurz vor Schluss lag die Mannschaft Gärtringen 1 noch mit einem Tor in Führung. Till und Nico schafften es aber noch einen Angriff ins Ziel zu bringen und belohnten sich mit dem ersten Punkt. 5:5 lautete der Endstand.

Im gleichen Spielblock stand noch das Spiel gegen die Mannschaft aus Wallbach an. Ein unangenehmer Gegner, der es in diesem Jahr schon zweimal geschafft hat ein Unentschieden den Jungs abzuringen. Mit einer taktischen Umstellung habe Nico und Till aber ganze Klasse bewiesen und Wallbach unter die Räder genommen. 8:1 der Endstand.

Am Samstag folgten noch die Spiele gegen Mindelheim und Wiednitz. Während Mindelheim kaum Chancen hatten und unsere Jungs mit 6:1 gewinnen konnten, war das Spiel am Abend gegen Wiednitz ein wegweisendes Spiel. Wiednitz hatte bis zu diesem Zeitpunkt jedes ihrer Spiele gewinnen können und war mitten im Titelgeschehen. Aber auch hier war, vor allem in der ersten Hälfte, das Spiel geprägt von den spielstarken „Bonländern“. Sie spielten sich Chancen heraus und verteidigten gut, sodass sie mit einem Vorsprung von drei Toren im Rücken das Spiel sicher in den Hafen hätten bringen können. Der Wiednitzer Feldspieler drehte in der zweiten Hälfte aber nochmal auf. Hinzu kamen Fehler von Nico und Till. Am Ende reichte der Vorsprung aber aus. Endstand lautete hier 5:4.

Am Sonntag hatte man es nun selbst in der Hand. Die Jungs waren top fokussiert und kamen mit der Favoritenrolle gut klar. Dadurch folgten ungefährdete Siege gegen Großkoschen und Naurod. Die Ergebnisse hier lauteten 6:2 und 9:1.

Im letzten Spiel gegen Waldrems hieß es „ein Unentschieden reicht“. Aber auch in diesem Spiel unterschrieben Nico und Till, dass an diesem Wochenende die Goldmedaille ihnen gehört. Auch wenn am Ende der Endstand 4:3 lautete, gab es aus Sicht der Trainer keine Sekunde im Spiel, wo der Sieger in diesem Spiel hätte Waldrems heißen können.

Damit war klar neuer deutscher Meister der U17 sind Nico Quast und Till Ganser! Auf dem Treppchen reihten sich auf Platz 2 Wiednitz und auf Platz 3 Wallbach ein.

Im Namen des RV Bonlanden bedanken wir uns beim RV Pfeil Plattenhardt für die makellose Ausrichtung der Meisterschaft, insbesondere den zahlreichen Helfern! Ebenso bedanken wir uns bei den mitgereisten Fans, die das Event zu einem ganz besonderen gemacht haben!