Finale U23 Deutschlandpokal (13.07.2019)

Am gestrigen Samstag fand das Finale zum U23 Deutschlandpokal in der Seefälle Halle in Bonlanden statt. Ziel war es unter die ersten 3 des Pokals zu gelangen. Nach einem guten ersten Spiel gegen Hofen welches 6:3 entschieden werden konnte, spielte Bonlanden 2 im zweiten Spiel durchwachsen, wodurch am Ende gegen Klein-Winternheim nur ein 4:4 Unentschieden möglich war. Um zweiter in der Gruppe zu werden und somit ins Halbfinale zu gelangen war es nun sogar in Ordnung gegen Favorit Naurod 1 zu verlieren, solange dies mit lediglich 4 Toren Unterschied geschieht. Im Spiel selbst kam es dann zu einem Totalausfall, zu keiner Minute kamen Mike und Cedric ins Spiel, wodurch das Spiel deutlich mit 0:9 verloren ging. Dadurch wurden die beiden „nur“ 3. in der Gruppe, wodurch das Spiel um Platz 5 bestritten werden musste welches auch 5:2 gewonnen werden konnte. 1. wurde die Mannschaft aus Naurod welche im Finale gegen Sangerhausen nach Verlängerung gewinnen konnte. Die beiden Mannschaften werden Deutschland an der U23 EM im September in Naurod vertreten.

Halbfinale U23 Deutschlandpokal (25.06.2019)

Am Sonntag um 11 Uhr spielte Bonlanden 2 das Halbfinale zum U23 Deutschlandpokal in Ehrenberg. Mit 4 Siegen und einer Niederlage qualifizierten sich Cedric und Mike am Ende für das Finale am 13.07.

Ergebnisse:

4:0 Sieg gegen Kemnat

7:1 Sieg gegen Großkoschen

4:6 Niederlage gegen Naurod 1

4:2 Sieg gegen Ehrenberg

6:3 Sieg gegen Naurod 3

Deutsche Schülermeisterschaft 15./16.06.2019

Till Ganser und Nico Quast nach der Siegerehrung bei der deutschen Schülermeisterschaft im Radball der U15

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Schülermeisterschaft im Hallenradsport in Ebersdorf /Coburg statt.

Unsere Vereinsmitglieder Till Ganser und Nico Quast starteten in den Vereinsfarben vom RV Gärtringen bei der U15 im Radball.

Die beiden Sportler spielen seit 2 Jahren zusammen für den RV Gärtringen 2 und trainieren trotzdem jede Woche einmal unter dem Trainer Marcel Döring beim RV Bonlanden. Marcel ist deshalb auch als Betreuer und Coach mitgereist.

Das Wochenende startete am Samstag um 8 Uhr mit dem ersten Radball-Block. Im zweiten Spiel des Tages mussten die beiden direkt gegen ihre Vereinskollegen und Topfavoriten Louis Müller und Loris Ferrari vom RV Gärtringen 1. Leider kamen die beiden nicht gut ins Spiel und mussten schnell einen Rückstand entgegennehme. Viele Chancen ließ die Erste der Gärtringer ihnen nicht. Der verdiente Endstand war 1:4 aus der Sicht unserer Jungs.

Im nächsten Spiel gegen Mindelheim könnten sie einen 2:3-Rückstand zur Halbzeit aufholen und gewannen mit viel Kampfgeist und Geduld 4:3. Dieses Spiel sollte für den heutigen Tag ein Schlüsselspiel sein, denn das knappe Ergebnis und das Siegtor in letzter Minute gab ihnen Aufschwung für die nächsten beiden Spiele des Tages.

Es folgte ein 10:0 gegen Eberstadt und ein 5:0 gegen Waldrems. Damit standen sie am Ende des ersten Tages auf dem zweiten Platz.

Am Sonntag sollte dann wieder der Start nicht so gut verlaufen und im ersten Spiel gegen Wallbach lagen die beiden schnell mit 3 Toren im Rückstand. Wachgerüttelt durch den Rückstand drehten Nico und Till ein weiteres Mal auf und führten zur Halbzeit sogar 4:3. Die zweite Hälfte dominierten die Zwei und gewannen das Spiel mit 8:4.

Das zweite Spiel war ein Endspiel für den zweiten Platz. Sowohl Großkoschen als auch Till und Nico hatten zu diesem Zeitpunkt nur gegen die Mannschaft RV Gärtringen 1 verloren. Gut eingestellt und hochmotiviert konnten sie sich schnell absetzen und gewannen deutlich mit 5:1.

Im letzten Spiel gegen Bilshausen galt es dann nur noch zu gewinnen um die Chance aufrecht zu erhalten, dass wenn Gärtringen 1 doch noch patzt, ein Entscheidungsspiel zu erzwingen. Das Spiel gegen Bilshausen verlief ziemlich einseitig und konnte souverän mit 6:1 gewonnen werden.

Nun stand man also zwischen anfeuern der Vereinskameraden und hoffen, dass man doch noch Deutscher Meister werden könnte. Gärtringen 1 hatte in ihrem letzten Spiel gegen Mindelheim auch Probleme und Mindelheim setzte Gärtringen immer wieder zu. Ein knappes Spiel bis zum 3:2 von Gärtringen. Mindelheim machte nun immer mehr Fehler und Gärtringen bestrafte eiskalt und gewann mit 7:4. Damit krönten sich die beiden zum zweiten Mal zum deutschen Meister (zum ersten Mal in der U15).

Till und Nico wurden deutscher Vizemeister der U15. Eine großartige Leistung. Herzlichen Glückwunsch an die beiden und auch an den RV Gärtringen der mit dem Sieg der Gold- und Silbermedaille etwas Historisches geschafft haben!

Ein Riesendank geht auch an die mitgereisten Fans, die mit lautstarker Unterstützung auch an einigen wichtigen Toren beteiligt war!

Vorrunde Aufstieg 2. Bundesliga (01.06.2019)

Leider wurde der Traum für Johannes und Marcel auch in diesem Jahr nicht wahr. Erneut scheiterte Bonlanden 1 in der Vorrunde. 1 Punkt fehlte um Platz 3 und somit das Weiterkommen zu erreichen. Der Spieltag begann nicht optimal, trotz stärkerem Spiel und überwiegend Ballbesitz wurde das Spiel gegen Waldrems nach langer Führung 1:2 verloren. Anschließend folgten 3 weitere bittere Spiele in denen sowohl gegen Klein-Winternheim, Goldbach und Ginsheim, dank einigen Lattenschüssen und unglücklichen Gegentoren, nur ein Unentschieden herauskam. Auch ein 5:3 Sieg im letzten Spiel reichte am Ende nicht für das ersehnte Weiterkommen.

Nicht desto trotz haben die beiden eine tolle Saison gespielt und sich zum zweiten mal für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga qualifiziert, etwas was bis auf die beiden, keine Mannschaft in Bonlanden je erreicht hat. Der Verein ist sich sicher dass die nächste Saison der beiden genauso erfolgreich sein wird und vielleicht wird dies am Ende dann auch endlich belohnt.

Vorrunde Aufstieg 2. Bundesliga

Am Samstag findet das Halbfinale für den Aufstieg in die zweite Bundesliga statt und erneut haben sich Beck/Döring dafür qualifiziert. Dieses Jahr dürfen sie daheim antreten und hoffen auf ein besseres Ende als letztes Jahr.

Seid dabei und unterstützt die erste Mannschaft des RVB, wenn die Beiden für ihren Traum kämpfen!!!

10. Oberligaspieltag (18.05.19)

Am vergangenen Wochenende fand der letzte Spieltag für die erste Mannschaft des RVB in Prechtal statt. Die Ausgangssituation war klar: Waldrems muss mindestens ein Spiel verlieren und Bonlanden alles gewinnen, damit sie noch Erster werden und sich dadurch das Heimrecht für die erste Runde der Aufstiegsspiele sichern können.

Aber direkt im ersten Spiel gegen Prechtal 3 lief wenig zusammen für Beck und Döring. Es fiel zwar die Führung zum 1:0, diese konnte aber nicht lange verteidigt werden und die Prechtaler konnten durch einen Eckball den Ausgleich herbeiführen. In der zweiten Hälfte folgte eine ausgeglichene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. 10 Sekunden vor Schluss dann aber eine Zwei-gegen-Eins Situation für Beck/Döring, die nicht überlegt zu Ende gespielt wurde und durch den Abpraller vom gegnerischen Torhüter auf das Rad vom gerade wieder spielberechtigten Feldspieler fiel, der in letzter Sekunde das 2:1 Siegtor erzielen konnte.

Im zweiten Spiel folgte die Mannschaft Prechtal 2, die fast die komplette Rückrunde mit Ersatz spielen musste. Bonlanden erspielte sich eine schnelle Führung, die sie auch wieder zu fahrlässig hergaben. Im Laufe des Spiels häuften sich Gelegenheiten für den RVB, dem aber an diesem Tag die Durchschlagskraft gefehlt hatte. Sie schafften es trotzdem eine 3:1 Führung herauszuspielen, bevor das 3:2 fiel. Am Ende schafften sie einen 5:2 Erfolg.

Im letzten Spiel der Saison ging es gegen die Mannschaft aus Hardt, für die es noch um den ersten Platz ging. Ein sehr hitziges Duell, in dem die Bonländer die meiste Zeit eine Führung im Rücken hatte. Kurz vor Ende fiel das 4:4, bei dem Döring so stark der Meinung war, das es regelwidrig geschossen, dass er mit einer gelben Karte bestraft wurde. Im direkt folgenden Angriff rutscht der gegnerische Torhüter vom Rad und Döring konnte die Situation nutzen. Der darauffolgende 4-Meter wurde zwar verschossen, konnte aber im Nachschuss verwandelt werden. Das war gleichzeitig auch der Endstand.

Die Endtabelle der baden-württembergischen Oberliga:

Obwohl Waldrems ihr Spiel gegen Prechtal 3 verlor, konnten sie den ersten Platz verteidigen. Herzlichen Glückwunsch!

Wie es halt manchmal so kommt: Der Erste und Dritte der Oberliga bestreiten die erste Aufstiegsrunde zusammen. Da an diesem Tag aber in Waldrems ein Spieltag der ersten Bundesliga stattfindet und sie deshalb keine Austragungsstätte haben, ist das Heimrecht an den Dritten übergeben worden. Das heißt der RV Bonlanden freut sich euch am 01.06.2019 in der Seefällehalle zur ersten Runde der Aufstiegsspiele 2. Liga begrüßen zu dürfen.

2. Aufstiegsrunden Spieltag zur Oberliga (11.05.2019)

Gestern musste Bonlanden 2 nach Ailingen um den 2. Spieltag der Aufstiegsspiele zu bestreiten. Nachdem sie am 1. Spieltag mit 12 Punkten gut vorgelegt hatten, waren am 2. lediglich 6 Punkte zu holen um in die Oberliga aufzusteigen. Auf Grund von Krankheit konnte Schwaikheim 2 nicht antreten, somit waren von Anfang an nur noch 3 Punkte nötig. In einem guten Spiel konnte gegen Wendlingen jedoch nur unentschieden gespielt werden. Die letzten 2 benötigten Punkte konnten dann jedoch gegen Lauterbach durch einen 3:2 Sieg geholt werden. Nachdem überraschend Karlsruhe gegen Wendlingen gewonnen hatte war der Aufstieg bereits vor dem letzten Spiel (welches leider gegen Schwaikheim 1 verloren ging) sicher.

Mike und Cedric spielen nächste Saison nun wieder in der höchsten Baden-Württembergischen Spielklasse.

9. Oberligaspieltag (04.05.19)

Am gestrigen Samstag fand der vorletzte Spieltag der baden-württembergischen Oberliga statt und für Johannes und Marcel galt es, den weniger erfolgreichen 8. Spieltag wieder wett zu machen, um ihre Position unter den ersten Drei zu festigen.

Für die Beiden standen dafür die Beiden Heimmannschaften aus Oberesslingen und die zweite Mannschaft aus Wendlingen auf dem Programm.

Direkt im ersten Spiel des Tages konnten Johannes und Marcel überzeugen und auf die Leistung zurückgreifen, die sie in dieser Saison überwiegend gezeigt haben. Am Ende des Spiels gegen die zweite aus Oberesslingen stand ein souveräner 4:0-Erfolg auf der Anzeige.

Darauf aufbauend folgte eine überwiegend abgeklärte Vorstellung gegen die Mannschaft Oberesslingen 3, das Ergebnis war ein 5:3.

Im dritten Spiel gegen die aufstrebende Mannschaft aus Wendlingen schenkten sich beide Mannschaften nichts. Nach einem sehr langen 0:0 ging man letztendlich mit einem 1:1 in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit passierte lange Zeit nichts, bis Marcel den herausspringenden Torwart überraschte und das 2:1 erzielte. Kurz darauf sorgte ein unglücklicher Fehler der Wendlinger zum Vorentscheidungen 3:1. Obwohl die Wendlinger viel versuchte haben, kam nichts zwingendes zustande. Der Endstand fiel dennoch in der letzten Sekunde durch ein schön herausgespieltes Tor der Wendlinger zum 3:2.

Durch diese 9 Punkte und den Patzern von Waldrems und Hardt wird der letzte Spieltag am 18. Mai in Prechtal doch nochmal spannend. Der RV Bonlanden steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz mit 57 Punkten und sind in Schlagdistanz für die ersten zwei Plätze auf denen Waldrems und Hardt mit jeweils 59 Punkten verweilen.

Außerdem ist schon vor dem letzten Spieltag klar, dass Johannes und Marcel nicht mehr aus den Top 3 rutschen können.

1. Aufstiegsrunden Spieltag zur Oberliga (13.04.2019)

Am letzten Samstag spielten Mike Bühler und Cedric Wolfer den ersten von zwei Aufstiegsrunden Spieltagen zur Oberliga in Plattenhardt. Nach einer starken 1. Halbzeit gegen Ailingen fielen sie in der zweiten etwas in die Defensive, trotzdem konnte das Spiel gewonnen werden. Auch gegen unsere Freunde aus Plattenhardt und Karlsruhe musste ein Rückstand aufgeholt werden, dies gelang erfolgreich in beiden Fällen wodurch weitere 6 Punkte ergattert werden konnten. Auch im letzte Spiel gegen unsere Trainingspartner aus Kemnat ging Bonlanden 2 als Sieger vom Platz.

Somit stehen nun 12 Punkte auf dem Konto, was eine sehr gute Voraussetzung darstellt um am Ende des 2. Spieltag am 11.05. in Ailingen den Aufstieg in die Oberliga feiern zu können.

8. Oberligaspieltag (06.04.19)

Am vergangenen Samstag fand der achte Spieltag der Oberliga statt. Hannes und Marcel mussten dafür nach Waldrems.

Im ersten Spiel mussten die beiden gegen die Mannschaft Reichenbach 2 antreten und konnten dieses 6:1 gewinnen. Das sollte aber auch der einzige Punktgewinn an diesem Abend bleiben.
Hannes und Marcel fanden nicht zu ihrem Spiel und mussten zwei bittere Niederlagen hinnehmen. Zuerst gegen die Mannschaft Reichenbach 3, welches mit 0:5 verloren wurde und im Anschluss gegen Wendlingen 3, welches mit 4:5 verloren ging.

Nach diesem Spieltag sind die beiden wieder auf den dritten Platz abgerutscht.